Musterportfolio

Welche Anlagestrategien im Ruhestand sinnvoll sind

Der Ruhestand – Zeit der entspannten Lebensjahre. Aber haben Sie auch Ihre Finanzen im Griff? Welche Strategien und Anlagen sind jetzt sinnvoll?


Die Mischung macht‘s

Die Zeit des (nahenden) Ruhestands ist auch in finanzieller Hinsicht eine große Herausforderung. Jetzt geht es darum, die richtige Zusammenstellung zu wählen. Die Sicherheit hat wahrscheinlich die höchste Priorität, gleichzeitig möchten Sie aber auch kein Geld die Inflation verlieren (Kaufkraftverlust) und flexibel auf Ihr Vermögen zugreifen können.

Starten Sie am besten mit einer Analyse der vorhandenen Anlagen – einer Bestandsaufnahme. Wie viel Geld werden Sie künftig monatlich benötigen, um komfortabel leben und zugleich auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren zu können? Die größte Herausforderung dabei ist, den kompletten Zeitrahmen abzudecken. Sie wissen nicht, wie lange Sie leben werden, möchten aber sichergehen, dass das Geld bis zum letzten Tag reicht.

Individuelle Lösungen machen den Unterschied

Standardlösungen sind hier nicht hilfreich. Ihr persönliches Befinden ist so individuell wie Ihre finanzielle Situation. Wir als unabhängige Ruhestandsplaner helfen Ihnen dabei, sich einen persönlichen Überblick zu verschaffen und die eigenen Ziele und Wünsche zu definieren. Wir berücksichtigen bei unseren Empfehlungen unter anderem Ihre Fähigkeit, Risiken einzugehen und zu tragen, Ihre Lebenserwartung, den Kaufkraftverlust durch Inflation sowie die ansteigenden Kosten zur Erhaltung der Gesundheit und die Pflegekosten. Strategien und Lösungen für den Ruhestand sollten ein regelmäßiges, lebenslang garantiertes Einkommen liefern und flexible Möglichkeiten an veränderte Lebenssituationen bieten. Auf welchen konkreten Annahmen basieren diese Empfehlungen?

Eine klare Strategie gibt die Richtung vor!

Für eine optimale Sicherung des Einkommens im Ruhestand gibt es einige Faustregeln, die bei der Vermögensoptimierung herangezogen werden können. Von den Zinsen leben: Eine der bekanntesten Thesen stellt die 4 %-Regel dar. Diese besagt, dass eine Entnahmerate von jährlich 4 % aus dem Kapitalvermögen für ein kontinuierliches Einkommen im Ruhestand ausreicht. Allerdings haben sich die Rahmenbedingungen durch die aktuelle Zinsentwicklung so verändert, dass diese Regel für eine Versorgung im Ruhestand nicht mehr ausreicht.

Die stille Reserve: Eine weitere Faustformel bleibt hingegen weiterhin relevant: 5 % des vorhandenen Vermögens sollten als Notgroschen stets kurzfristig für unvorhergesehene Ereignisse zur Verfügung stehen.

Diversifiziert investieren: Eine generationenunabhängige, von der Wissenschaft belegte Weisheit rät zu einer möglichst breiten Streuung des Vermögens – im Fachjargon als Diversifikation bezeichnet. Mit anderen Worten: Eine gesunde Mischung des Vermögens aus Renten, Wertpapieren und Immobilien wäre optimal.

Experten raten, weiterhin an den Kapitalmärkten investiert zu bleiben, um einer drohenden Geldentwertung durch Inflation entgegen zu wirken. In Zeiten von geringen oder gar negativen Zinsen lässt sich ohne eine Bemischung von Wertpapieren kein Vermögen aufbauen oder erhalten.

Dividenden sind die neuen Zinsen!


Weitere Unterpunkte im Menü Ruhestandsplanung:

Wie steht es um Ihre aktuelle Versorgung?

Die selbst gemachte Rente

Altersversorgung von Frauen

Langlebigkeitsrisiko

Inflation

Flexible Rente

Lebenslange Finanzplanung

Experten klären auf

Die Wahrnehmung der Rente

Individuelle Pflege nach Bedarf

Immobilien und Ruhestand

Die Patientenverfügung

Der letzte Wille

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.