Wie steht es um Ihre aktuelle Versorgung?

Endlich – der Ruhestand ist in Sicht oder sogar bereits erreicht! Trotz Lebenslust und neuer Freiheiten – in dieser Phase fangen wir häufig damit an, uns mit der Versorgung und Absicherung im Ruhestand zu befassen. Themen wie Vorsorgevollmacht , Patientenverfügung, Pflege und Testament gewinnen an Bedeutung. Mindestens genauso wichtig ist jetzt aber eine gezielte Überprüfung der individuellen Altersversorgung. Denn nur mit sicheren Einnahmen lässt sich der Ruhestand entspannt genießen.


Sie besitzen eine selbstgenutzte Immobilie oder haben sogar vermietete Objekte, haben Anspruch auf die gesetzliche Rente, für den Fall der Pflegebedürftigkeit ist vorgesorgt und auch die Riester- und Rüruprente sind Ihnen nicht nur abstrakte Begriffe? Daneben haben Sie in Aktien, Fonds oder ETFs investiert, früh eine Lebensversicherung abgeschlossen und erwarten zudem eine ordentliche Betriebsrente?
Herzlichen Glückwunsch – dann haben Sie alles richtig gemacht! Sie haben sich ein komfortables Polster für den Ruhestand geschaffen. Eine ausgezeichnete, sehr breit gestreute Altersvorsorge!

Mal ehrlich – haben Sie das bewusst genauso gemacht und dabei auch bedacht, dass Sie vermutlich sehr alt werden? Was ist aber, wenn Sie länger leben als gedacht? Oder Ihr investiertes Kapital eine geringere Rendite erwirtschaftet als versprochen und geplant? Was tun, wenn das Vermögen irgendwann aufgebraucht ist? Können Sie Ihre Immobilie tatsächlich bis an Ihr Lebensende selbst nutzen? All diese Fragen beziehen sich auf Ihre konkrete Versorgung im Alter. Und diese Lebensphase wird die gestiegene Lebenserwartung immer länger.

Wir werden immer älter – das ist eine Tatsache!

Die Zahlen des Max-Planck-Instituts sprechen für sich: Gemäß einer aktuellen Erhebung erreichen heute 76 % der Männer und 84 % der Frauen das stolze Alter von 85 Jahren. Knapp die Hälfte der Männer und ca. 60 % der Frauen erleben sogar ihren 90. Geburtstag. Der Hauptgrund ist die bessere medizinische Versorgung. Niemand weiß genau, wie alt er wird. Deshalb sollten Sie auf Nummer sicher gehen und genügend Geld für den Ruhestand zur Verfügung haben.

Es ist eine große Herausforderung, seine Finanzanlagen für die Zeit des Ruhestands im magischen Dreieck von Rendite, Sicherheit und Flexibilität ausgewogen zu strukturieren. Die richtige Mischung verschiedener Anlageformen ist für die verlässliche Versorgung im Ruhestand unabdingbar. Esgilt der Leitsatz: Je individueller und strukturierter die Planung der Altersvorsorge ist, desto besser ist die Versorgung im Alter.

Finanzielle Ruhestandsplanung – Handeln Sie mit Verstand!

Der nahende Rentenbeginn ist ein guter Anlass, die Finanzen gründlich zu überprüfen. Auch wenn Sie schon im Ruhestand sind, lohnt sich die Überprüfung der aktuellen Versorgung, um sie bei Bedarf zu optimieren. Standardlösungen sind hier nicht hilfreich. Ihre persönlichen Wünsche und Ziele sind so einzigartig wie Ihre finanzielle Situation.

Machen Sie einen Kassensturz

Möchten Sie sich im Ruhestand vielleicht den einen oder anderen Luxus gönnen, z.B. die Welt bereisen, oder Ihre Kinder beim Hausbau oder anderen Vorhaben unterstützen? Vielleicht kommt durch eine Erbschaft oder eine auslaufende Lebens- / Rentenversicherung zusätzliches Kapital in Ihre Kasse? Nur wer seine Vermögenssituation nach Steuern und ggf. weiteren Abzügen wie z.B. Krankenversicherungsbeiträgen genau einschätzen kann, weiß, wie viel ihm im Ruhestand netto zur Verfügung steht.

Zunächst sollten Sie sich bewußt machen, wie viel Geld Sie konkret für Ihren Lebensunterhalt benötigen. Dabei geht es nicht nur um die reinen Lebenshaltungskosten. Zu einer vorausschauenden Planung gehört es auch, den Pflegefall abzusichern und unvorhergesehene Ereignisse wie Reparaturen einzukalkulieren.

Welchen Ansprüche haben Sie anlebenslangen Renten – gesetzlich und private Verträge? Wie viel können Sie aus Ihrem Kapitalvermögen entnehmen – Stichwort „lebenslange Rente“? Haben Sie weitere Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung? Einkommen ermittelt? Anschließend geht es darum, Ihre Ausgaben aufzulisten. Denn egal, welche Wünsche und Ziele Sie verwirklichen möchten, ob Sie sich im Ruhestand den einen oder anderen Luxus gönnen – wichtig ist vor allem die Sicherheit, dass Ihr Einkommen inflationssicher ist und ein Leben lang ausreicht.

Rechnen Sie mit einem langen Leben und bedenken Sie Risiken

Gehen Sie in Ihrer aktuellen Planung davon aus, dass Sie 85, 95 oder 100 Jahre alt werden können? Reicht Ihr Geld auch dann ein Leben lang? Denn eins ist gewiß: Bedingt durch eine gesündere Lebensweise und den medizinischen Fortschritt werden wir immer älter.


Weitere Unterpunkte im Menü Ruhestandsplanung:

Die selbst gemachte Rente

Altersversorgung von Frauen

Langlebigkeitsrisiko

Musterportfolio

Inflation

Flexible Rente

Lebenslange Finanzplanung

Experten klären auf

Die Wahrnehmung der Rente

Individuelle Pflege nach Bedarf

Immobilien und Ruhestand

Die Patientenverfügung

Der letzte Wille

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.